schweinernes


Märkisches Zwiebelfleisch mit Meerrettich

Ein deftiges, herzhaftes Gericht aus der kalten Traditionsküche für den Spätsommer und Herbst. – Meerrettich darüber ist ein Muss !
3 Varianten stehen zur Auswahl : Zum einen als Hauptgericht klassisch mit Bratkartoffeln und frischen Gurkensalat, zum anderen als Vesperbrot mit gebutterten Bauernbrot oder wie hier im Bild crossover Art in griechischem Pita-Brot und Romano-Salat aus der Hand servieren.


Gefüllte Zwiebeln mit Schinkenspeck und Bergkäse

auf grünem Kartoffelpüree mit heller Zwiebelsauce


Schweinerücken-Steak au four mit Würzfleisch

Nostalgisches aus den ostdeutschen Gaststätten  vor 1990 – auch gegenwärtig öfter wieder auf den Speisenkarten bürgerlicher Restaurants zu finden.


Würzfleisch

Das »Ragout fin des Ostens«


Von der »Feinen Küche« kommt diese DDR-Tradition »etwas verfeinert« vom zartem »sous-vide« gegarten Schweinerücken in einer Kalbs-Veloutée mit Champignons und Ananas daher. – Das mit Gruyère überbackene Ragout ist wunderbar aromatisch und butterzart und brauch einen Vergleich mit Kalb nicht scheuen – es schmeckt fantastisch !


Eisbein

mit Meerrettichsauce und Spreewälder Sauerkraut

 

Zum Spreewald gehören neben den berühmten Spreewaldgurken auch der Meerrettich und das hervorragende Sauerkraut, natürlich aus dem Fass. – Beides zum Eisbein serviert ist ein wirklich deftiges Schmankerl.


Makkaroni mit Schinken

»Es gab Makkaroni mit Schinken und geriebenen Parmesankäse. Emil futterte wie ein Scheunendrescher …«

– schrieb Erich Kästner in seinem Kinderbuch »Emil und die Detektive« 1929. Und drei Jahr später ist im Nachwort im nicht minder bekannten Buch »Das fliegende Klassenzimmer« zu lesen:

»… Meine Mutter ist gerade auf Besuch, und zum Mittagessen soll ich pünktlich zu Hause sein. Heute gibt’s Makkaroni mit Schinken. Das ist eines meiner Leibgerichte …«

Er hat sie gemocht, diese Makkaroni, der große Dichter. – Ich mag sie seit meiner Kindheit auch.


Rollbraten »Försterin« auf Märkische Art

Saftiger Rollbraten vom Schweinerücken mit einer Füllung von geräucherten Schinkenspeck und Duxelles, an Steinpilzsauce, serviert mit Pilzbohnen und Pommes Noisettes.


Fleischbällchen mit geschmorten Blumenkohl und Lorbeer-Tomate

Blumenkohl mit Tomate klingt ungewöhnlich. Alles zusammen geschmort ist es ein fulminantes Feuerwerk der Aromen.


königsberger klopse mit-rote-bete- salat

Der originale Königsberger Klops verdankt seinen Bekanntheitsgrad wohl der ungewöhnlichen Kombination von Fleisch und Fisch. Traditionell gehört dazu ein Roter-Bete-Salat.


Bardierte Schweinemedaillons mit gefüllten Kohlrabi auf Thymianjus

Klein aber fein – der Kohlrabi wurde mit einer Farce von Schinkenspeck, Schalotten und Käse gefüllt.


Schweinerouladen »Spreewälder Art« mit Lauch im Speck

Das besondere dieser Rouladen ist die Füllung mit einer Fleischfarce. Natürlich sind auch alle anderen Hauptprodukte aus der Region.


schlachteplatte »de luxe« mit mageren eisbein, apfel-Leberwurst, zwiebel-blutwurst, erbspürée und sauerkraut

Das rustikale Berliner Traditionsgericht eines Eisbeins mit Würsten präsentiert sich hier à la cuisine bourgeoise


Märkischer Krustenbraten vom gepökelten Schinken


Kasslerbraten mit Berliner Schinkenknacker, Schmorgemüse und Sauerkraut

Einfach, deftig, kräftig und rustikal ist dieses Berlin-Brandenburger Traditionsgericht. Zum gepökelten und leicht geräucherten saftigen Fleisch mit der Knackwurst passt perfekt würziges Sauerkraut und Kartoffelkloß.


Wirsingrouladen

mit deftiger Krautsauce

und Schnittlauch-Kartoffelstampf


Schinken-Spargel-Gratin

Ein köstliches Gratin mit Spargel, umhüllt mit frischen Metzgerkochschinken unter leckerer Käsekruste.


Spreewälder Gurkensülze in Essig und Öl mit Zwiebel und Meerrettich

serviert mit deftigen Bratkartoffeln und Spreewälder Gewürzgurke – ein Spreewälder Klassiker